Attention

Le Rugby Football Club Basel est un club amateur qui met l'accent sur la promotion de l'esprit du rugby. Tant les joueurs comme les dirigeants ne perçoivent aucune compensation pour ses activités. Si vous êtes intéressé par une carrière professionnelle, adressez vous à un autre club avec cette philosophie.

(Deutscher Text / English text)

no money

Ohne Punkte / Without points

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Last Updated on Monday, 22 September 2014 09:25 Written by Martin Pütter Saturday, 20 September 2014 23:06

 

Zwei Niederlagen
Eine Halbzeit mitgehalten, und dann doch verloren: Erstmals in dieser Saison blieb unsere erste Mannschaft ohne Punkte, nachdem sie daheim gegen Hermance mit 17:37 verlor.
Und unter die Räder kam unser Future Team im ersten Heimspiel: Gegen Zug setzte es eine 7:52-Niederlage ab.

Halbe Seite in BaZ
Aktualisierung Montag 22.9.2014: Nach einem anstrengenden Wochenende als Schiedsrichter (Samstag in Lausanne, Sonntag in Monthey) nehme ich eine Erholungspause und lasse die Presse Bericht erstatten. Die Basler Zeitung (halt nach wie vor meistgelesene Zeitung der Region...) hatte in ihrer heutigen Ausgabe im Sportteil einen halbseitigen Artikel über unseren Cheftrainer Andy Kendall - der als Yorkshireman nun "unüberhörbar britisches Englisch" spricht, und dazu ist Ladi nun plötzlich adlig ("von Drasek"). Als Club müssen wir nun nur noch dran arbeiten, dass die Medien auch Rugby-Terminologie verwenden - anstatt die aus dem American Football (statt "Try-Zone" hiess es "Endzone" ).

 

Two defeats
The first half they kept the opposition in check, but in the end they lost: For the first time this season our 1st XV got no points at all, after losing 17-37 to Hermance.
And our Future Team got steamrolled during their home debut: Zug beat them 52-7.

Half a page in BaZ
Update Monday 22/9/2014: After an exhausting weekend refereeing (Saturday in Lausanne, followed by Monthey on Sunday) I am taking a break to recuperate and leave it to the press to do a match report. The Basler Zeitung (still the most widely read paper in the Basel area...) had an article about head coach Andy Kendall in today's edition, spreading over half a page (text in German only). Interesting: Our Yorkshireman now speaks an "unmistakable British English", Ladi is an aristocrat ("von Drasek") - but we still have to work hard to make the media use rugby instead of American Football terminology (article used "end zone" instead of "try zone").