Attention

Le Rugby Football Club Basel est un club amateur qui met l'accent sur la promotion de l'esprit du rugby. Tant les joueurs comme les dirigeants ne perçoivent aucune compensation pour ses activités. Si vous êtes intéressé par une carrière professionnelle, adressez vous à un autre club avec cette philosophie.

(Deutscher Text / English text)

no money

Rugby ruht / Rugby rests

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Written by Martin Pütter Tuesday, 28 June 2016 11:47

 

Sieg zum Saisonende / Win to end season

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Last Updated on Thursday, 09 June 2016 10:44 Written by Martin Pütter Sunday, 05 June 2016 12:14

 

 

Wieder gekehrt
Im letzten Spiel der NLB-Saison, auswärts gegen La Chaux-de-Fonds, schaffte es unsere Mannschaft, wie schon eine Woche zuvor in Fribourg, einen Rückstand in einen Sieg zu kehren. Den Kommentar dazu liefert diesmal Coach Kristof Csebits:
"La Chaux-de-Fonds war der erwartet schwere Gegner. Seine robuste Spielweise und die körperliche Überlegenheit zeigte schon nach kurzer Zeit Wirkung. Die Überlegenheit der Gastgeber wuchs ständig, und den Baslern. wurden ihre Schwächen gnadenlos aufgezeigt. Dazu kamen diverse Disziplinlosigkeiten und unnötige Showeinlagen, welche den Spielverlauf immer wieder störten. In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit war der Zeitpunkt gekommen, gewisse Wechsel vorzunehmen und die Spieler daran zu erinnern, dass sie als Einheit auftreten, die Konfrontation vermeiden und in die Breite spielen sollten, mit schnellen Pässen und flinken Schritten. Die Spieler wurden daran erinnert, dass die Fitness wieder eine wichtige Rolle spielen würde und die letzten 20 Minuten ihre Zeit seien. Der Rest ist Geschichte. In den letzten 20 Minuten drehten die Basler den Spiess um und legten Punkt um Punkt. Die letzten fünf Minuten waren nervenaufreibend, und man kann sich die Freude der Spieler vorstellen, als der Schlusspfiff das Spiel beendet. Sehenswert waren die Versuche von David Lee Jeng, das tolle last-minute-tackling von Vik Kählin und der gelungene Einstand von Thomas Hamburger in seinem ersten Spiel."


Another turnaround
In their last match of the NLB season away to La Chaux-de-Fonds our 1st XV managed to turn a deficit into a win, just as they did the previous week away to Fribourg. A short match review was supplied by coach Kristof Csebits:
"As expected La Chaux-de-Fonds turned out to be tough opponents. Their robust style of play and their physical superiority already bore fruit after a short while. The dominance of the hosts increased steadily, and the visitors were shown their weaknesses without mercy. On top of that came various incidents of indiscipline and utterly unnecessary showboating that interrupted the flow of the game on a regular basis. During the first ten minutes after the break the moment had come to make certain changes and to remind the players that to be a team they should play as one, that confrontations were to be avoided and that they should play a wide open game, with quick passes and swift steps. The players were also reminded that fitness still played an important role and that the last quarter of the match was their time. The rest is history - Basel turned the match in the last 20 minutes and scored point after point. The last five minutes were nerve-racking, and you can imagine the joy of the players when the final whistle announced the end of the match. Worth witnessing were the tries by David Lee Jang, the last-minute tackling by Vik Kählin and the successful debut by Thomas Hamburger in his first match."

   

Danke, Rhona / Thanks, Rhona

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Last Updated on Thursday, 31 March 2016 22:48 Written by Martin Pütter Sunday, 21 February 2016 14:33

 

 

Mitglied auf Lebenzeit
Ihre Zeiten als Spielerin der RFC Basel Birds habe ich verpasst - aber Rhona Will (zu aktiven Zeiten noch unter einem anderen Nachnamen bekannt) gehörte zum harten Kern unseres Frauenteams. Sie liebt Rugby, und unser Club liegt ihr am Herzen - so sehr, dass sie nun Mitglied auf Lebenszeit geworden. Diese Option steht übrigens allen offen, ob noch aktiv auf dem Feld, oder passiv am Spielfeldrand. Im Namen des RFC Basel danke ich nun Rhona und heisse sie in ihrem neuen Status willkommen - und unser Club würde sich sehr freuen, wenn noch andere Mitglieder ihrem Beispiel folgen.


Life member
When she still was playing for the RFC Basel Birds I was living abroad - but Rhona Will (known under a different surname during her playing days) belonged to the hard core of our women's team. She loves rugby, and our club is close to her heart - so close that she decided to become a life member. By the way, this option is open to everybody, whether still playing or watching from the sideline. On behalf of RFC Basel I would like to thank Rhona and welcome her in her new status - and I am sure our club would be happy to see other members following her example.