Attention

Le Rugby Football Club Basel est un club amateur qui met l'accent sur la promotion de l'esprit du rugby. Tant les joueurs comme les dirigeants ne perçoivent aucune compensation pour ses activités. Si vous êtes intéressé par une carrière professionnelle, adressez vous à un autre club avec cette philosophie.

(Deutscher Text / English text)

no money

Stille Premiere /Quiet Premiere

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Last Updated on Wednesday, 19 November 2014 16:44 Written by Martin Pütter Wednesday, 19 November 2014 16:23

 

 

Alleingang
Bisher schwieg unsere Juniorenabteilung dazu, aber nun ist es heraus, dass unser Club diese Saison eine Premiere hatte: Zum ersten Mal in der Geschichte des RFC Basel stellen wir ein eigenes U18-Team. Bisher spielten die Basler Junioren in dieser Alterskategorie mit anderen Clubs als Team Nordwestschweiz, nun nehmen sie als RFC Basel U18 an der entsprechenden Meisterschaft teil. Dort warten sie zwar nach drei Spielen noch auf den ersten Sieg, haben aber schon vier Punkte - der vierte Punkt kam letzten Sonntag, dank vier Versuchen bei der 24:64-Niederlage auswärts gegen ihre Alterskollegen von Nyon. Diesen Sonntag werden sie in Winterthur versuchen, gegen Zürich U18 den ersten Sieg zu holen. Der RFC Basel drückt die Daumen.

 

Going solo
So far our junior section kept quiet about it, but now the secret is out that our club had a premiere this season: For the first time in the history of RFC Basel we are actually fielding our own U18 team. So far our club's juniors in this age category joined with other clubs to form Team Northwest Switzerland, now they compete as RFC Basel U18 in their championship. Although they are still waiting for their first win after three matches they already have four points - with the last one gained last Sunday, thanks to a bonus point for four tries during their 24-64 defeat away to their Nyon peers. This Sunday they are trying to get their first win against Zurich U18 in Winterthur. RFC Basel wish them all the best for this match.

 

Verloren in Yverdon / Lost in Yverdon

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Last Updated on Thursday, 20 November 2014 10:41 Written by Martin Pütter Saturday, 15 November 2014 23:42

 

 

Sehnsucht nach Winterpause
Der Wille war da, die Dominanz auch, aber das Spiel ging verloren: Unsere erste Mannschaft wollte in Yverdon spielen, war auch spielerisch besser - aber bei strömenden Regen (und das ist noch sogar eine Untertreibung) kamen halt Fehler vor, und das meist beim letzten entscheidenden Pass, der sonst zu einem Versuch geführt hätte. Der bisher sieglose Aufsteiger Yverdon hatte dagegen nur zwei Chancen - nutzte sie aber. Damit wäre schon alles gesagt. Nun noch das Spiel am kommenden Samstag bei Leader Hermance, und dann ist endlich Winterpause und die Chance, sich von einem langen Rugby-Jahr und von Verletzungen zu erholen.

 

Longing for winter break
The commitment was there, they also dominated, but still lost the match: our 1st XV wanted to play in Yverdon, even played the better rugby - but in pouring rain (which is actually an understatement) mistakes can happen, and they mostly happened with the final pass that otherwise would have led to a try. Newly-promoted Yverdon, without a win so far, just took the only two chances they had. Nothing more to say. So, there is just the match away to leader Hermance this Saturday, and after that finally the winter break and the opportunity to recover after a long year of rugyby and from injuries.